Prof. Dr. Ulrich Rüde


Büro Cauerstrasse 11
00.143
E-mail ulrich.ruede@fau.de
Telefon +49 9131 85 28924
Fax +49 9131 85 28928
Adresse Cauerstrasse 11
91058 Erlangen

Sprechstunde Mi 11-12 und nach Vereinbarung (bitte per E-Mail)

Funktionen, (ehrenamtliche) Tätigkeiten, Mitgliedschaften

Redaktionelle Aktivitäten

Von Januar 2005 bis Dezember 2010 war ich Hauptherausgeber des SIAM J. Scientific Computing. Ich bin auch Mitherausgeber der Zeitschriften International Journal of Parallel and Emergent Distributed Systems, International Journal of Computational Science and Engineering (IJCSE) und des neuen Elsevier Science Journal on Computational Science (JoCS). Ich bin auch Mitglied des SIAM books committee.

Sprecher-/Gutachter-Tätigkeiten

Seit 2011 bin ich Sprecher des Zentralinstituts für Scientific Computing , seit 2012 Direktor des Indo-German Winter Academy, und für die Jahre 2012 bis 2017 bin ich in den Forschungsbeirat der TU Kaiserslautern berufen worden. Seit 2012 bin ich Sprecher des GAMM-Fachausschusses Computational Science and Engineering (CSE) und seit 2013 Mitglied der DFG-Kommission für IT-Infrastruktur (KfR) .

Programmkomitees

Mitgliedschaften

  • Deutsche Mathematikervereinigung (DMV )
  • Gesellschaft für Informatik (GI )
  • Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM )
  • Society for Industrial and Applied Mathematics (SIAM )

Forschung

Projekte

Publikationen

 

Unknown Staff member: ruede.

Use your LSS login name to show only publications of one person, or leave the field empty to show all publications.

Lehre

BGCE

Die Bavarian Graduate School für Computational Engineering ist einer der zehn bayerischen Master-Studiengänge, die bereits 2004 durch die Aufnahme in das Elitenetzwerk Bayern ausgezeichnet wurden. Dieses neue Master-Studium bietet für interessierte und leistungsbereite Studenten eine besonders intensive Betreuung und spezielle Fördermassnahmen an.

Das Elitestudium baut auf dem bereits bestehenden Internationalen Master Program für Computational Engineering der Universität Erlangen-Nürnberg in Zusammenarbeit mit zwei verwandten Programmen an der Technischen Universität München ( CSE und COME ) auf.

Die speziellen Vorlesungen für das Eliteprogramm sind im Universitäts-Informationssystem UnivIS abrufbar.

Ab dem WS 2008/9 können Studenten mit nur einem Studium einen doppelten Master-Abschluss erhalten, und zwar von der

  • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen und der
  • Königlichen Technischen Hochschule Stockholm. 

Das CE-Studium wird im Europischen Exzellenzprogramm Erasmus-Mundus als Bestandteil des Masterkurses Computer Simulations for Science and Engineering (COSSE) speziell gefördert.

Lehrveranstaltungen

Sonstiges

Hier geht es zu meiner früheren persönlichen Webseite.